Tantramassageritual

Was ist Tantramassage?

HibiskusblüteDer Begriff Tantra wird schlicht mit "Gewebe" übersetzt. Dabei bezeichnet dieses miteinander verwoben-sein die Verbindung der verschiedenen Ebenen unseres Mensch + göttlich seins.
So ist Tantramassage als die Kunst zu bezeichnen, die Herz + Bauch, Seele + Lust mit Leichtigkeit verwebt.

Der Kern klassischer Trantra Tradition hat das Ziel über die Nutzung der Fähigkeiten des materiellen Körpers Erleuchtung zu erlangen.
Durch Tantramassage verfeinert der Mensch sein Wahrnehmnungspotential von Sinnen und Energien. Körper und Seele werden berührt. Die eigene Existenz wird durch intensives Erleben und waches Bewußtsein als Teil des Lebens im Ganzen empfunden.

Den Körper in seiner Empfindungsvielfalt zu spüren bietet die Tantramassagesituation.
Der Empfangende kann sich ohne Schuld und Schamgefühle, abseits von Beziehungsängsten, der Beobachtung seines Körpers widmen. Mit Reaktionen zu experimentieren und in die Tiefe von Gefühlen und Wohlgefühlen einzutauchen hat ebenfalls Platz in dieser Form von Körperarbeit.
Gebender und Nehmender begeben sich in dem geschützten Rahmen eines Verehrungsrituals auf eine Ebene. Als gleiche Wesen der selben Göttlichkeit mit lediglich unterschiedlicher Ausprägung. Tantra betrachtet den Körper und alle seine Funktionen als heilig. Die Genitalien sind genauso verehrenswert wie alle anderen Körperteile. Die hierzulande immer wieder erfahrene Trennung und Entfremdung von sich selbst wird durch Annahme und Wertschätzung geheilt. Hin zu ganzheitlichem Erleben.

Lila ZimmerGeweckte Energie, die in jedem Teil des Körpers (fest) stecken kann, wird zum Fließen gebracht und kommt somit dem ganzen Menschen zu Gute.

Info: Tel. 0664 311 2611