Intuitiv - Schriftzug

Bewegung Erleben

Ähnlich mißverstanden wie Tantra ergeht es dem Begriff

intuitiv (Duden):
Eingebung, ahnendes Erfassen, unmittelbare Erkenntnis (ohne Reflexion)

Es gibt Dinge die Intuition fördern und andere die dieses Potential in Dir verhindern, wie: Alle Wünsche und Gedankenkonstrukte mit dem Plan etwas zu Bezwecken, das "wollen" was dem Ego dient. Weiters alle unhinterfragten Gewohnheiten, Erziehung und soziale Prägung, also alles was mit "das macht man so" begründet wird.

Gefördert wird Intuition durch die Bewußtwerdung von der Kraft und Wirkungsweise unseres Egos. Dabei sind alle Funktionsweisen und Gewohnheiten immer wieder zu überprüfen und in Frage zu stellen.

Die Intuition hilft uns selber auf diesem Weg. Je mehr Raum ich ihr gebe um so leichter kann mein innneres Selbst das höhere Bewußtsein leben. Die Atmosphäre wo Information über Intuition am leichtesten zu uns kommen kann ist Freiraum. Ein gewisser äußerer Spielraum. Von einem ganz materiell zu verstehenden Bewegungsspielraum bis zu leichtem, lebenswerten und lebensbejahendem sozialem Umfeld. In verstrickungsfreien Beziehungen als auch durch einen überschaubaren, unkomplizierten Lebensstil. (Ballast abwerfen)

Ständige Widerstände, Tabuthemenbereiche, Traumata, wunde Punkte und konstruierte Begrenztheiten aufzulösen oder zu überwinden ist Arbeit für den Wirkungsraum der Intuition. Der Zugang zu Intuition ist uns zum Erdenleben bereits mitgegeben, der Teil unseres Unterbewußtseins, der alles weiß und noch alles kennt. Unserere Verbindung an die universelle Energie, unserem Ursprung, nimmt den Weg in unseren physischen Körper über die Energiezentren (Chakras). Gestörte Chakras sind erspürbar und zeigen uns die Themen für Auseinandersetzung. Chakras schließen sich, laufen nicht rund wenn die Seele mit dem was Körper tut oder getan bekommt nicht einverstanden ist.
Wenn ich in Übereinstimmung mit meinem göttlichen Inneren bin folge ich den Impulsen der Intuition, der heiligen Führung.
Vertrauen in diese befreit von Angst.
Wo Angst ist kann keine Liebe sein.
Die Liebe "spricht" über Intuition zu mir.

Intuitive Bewegung verfolgt keine Absicht, sondern entspringt der Energie des Moments.

Es bedeutet keinesfalls "Da soll ich machen was ich will". Vorgeschrieben wird in dem Raum zwar nichts, doch steht dieser in einem Zusammenhang! Mit Disziplin und Klarheit biete ich z.B. meinem Körper eine Haltung oder ein Tun an. Von dort aus gebe ich mir selbst die Erlaubnis sich in Bewegung zu zeigen. Dieser Raum ist ein Angebot was ich dem Körper mache. ER kann es wahrnehmen und ER darf sich ausdrücken. Durch derart geöffnete Körper kann die Seele sprechen. Du bist eingeladen Dir dabei zuzuschauen.

Die Menschen kommen weich und geschmeidig zur Welt;
tot sind sie steif und starr.
Die Pflanzen kommen zart und biegsam zur Welt;
tot sind sie spröde und dürr.

Demgemäß gilt;
Wer steif und starr ist,
ist ein Schüler des Todes.
Wer weich und nachgiebig ist,
ist ein Schüler des Lebens.

Das Starre und Steife wird zerbrechen.
Das Weiche und Geschmeidige wird sich durchsetzen.

LAOTSE

CORINJAFoto von Corinja

alternative Bewegungsprogramme
Lehrwart für Senioren Fitness
Ernährungslehre nach Dr. Bruker
Meditationen · Herzarbeit
Tao-Massage (Russell/Kolb)
zertifizierte Aus- und Weiterbildung
in traditioneller Tantra-Massage

Tel. 0664 311 2611